Zertifikat

für die Replik einer barocken Schale in Weinblattform, hergestellt kurz nach 1781, mit Heinrichsmarke. Das Original ist Privatbesitz. Die Blumenmalerei stammt von Johann Franz Handschuh, der von der Manufaktur Frankenthal nach Fulda kam. Mit dieser kostbaren Replik aus der Fuldaer Porzellanmanufaktur von 1764-1789 besitzen Sie ein Fürstlich Fuldisches Kunstwerk. Das weinblattförmige, tiefgemuldete Schälchen mit Asthenkel steht auf drei winzigen Füßchen. Innen und außen ist es bemalt mit heimischen Blumen und Streublumen, versehen mit einem vergoldeten Rand. In einer limitierten und nummerierten Sonderauflage werden 500 Stück hergestellt.

Euro 102,-