Zertifikat

für die Replik einer Tasse aus dem Jahre 1783 der Fuldaer Porzellanmanufaktur von 1764-1789. Mit dieser Replik besitzen Sie ein fürstlich fuldisches Kunstwerk. Diese Tasse aus elfenbeinfarbigem Porzellan wurde in der Form des damals aufkommenden Klassizismus hergestellt. Dekoriert ist sie in der Art der Streublümchen mit rose violetten Kuckuckslichtnelken, die noch heute in der Rhön wachsen. Die Originaltasse von 1783 ist in Privatbesitz, jedoch als Dauerleihgabe im Porzellankabinett des Fuldaer Barockschlosses zu sehen. Im 1250. Jahr Fuldas hat das Ehepaar Theo Müller und Ute Müller-Mahr die ehemalig Herzoglich-Braunschweigische-Porzellanmanufaktur Fürstenberg mit der Nachbildung in einer einmaligen Auflage von 400 Stück beauftragt. Für eine hervorragende Bearbeitung in hoher Qualität verbürgen wir uns mit unserem Namen.

ausverkauft