Zertifikat

für die Replik einer barocken Tasse aus dem Jahre 1783. Mit dieser kostbaren Replik aus der Fuldaer Porzellanmanufaktur von 1764-1789 besitzen Sie ein Fürstlich Fuldisches Kunstwerk. Unter einem zarten Goldrand befindet sich eine Lorbeergirlande, durchwirkt von der Kuckuckslichtnelke und Vergißmeinicht. Gegenüber dem grazilen barocken Ohrhenkel rahmt ein ovaler Goldrand einen Strauß heimischer Wild- und Gartenpflanzen ein, bekrönt von einem Purpurgebinde mit grüner Blattgirlande. In der Unterschale wiederhohlen sich diese Motive. Die Limitierung ist auf 500 Stück festgelegt.

ausverkauft.